English / Deutsch


Katalog Portfolio 2017

Mehr Informationen:

Baeyer-Villiger-Monooxygenasen

Baeyer-Villiger-Monooxygenasen katalysieren die Oxidation von Ketonen zu den entsprechenden Estern oder Lactonen unter der Verwendung von molekularem Sauerstoff und bei milden Reaktionsbedingungen.
Sie benötigen NAD(P)H als Cofaktor, weshalb sie oft als Ganzzellkatalysator oder in Kombination mit einem Cofaktorregenerationssystem verwendet werden. Baeyer-Villiger-Monooxygenasen (BVMOs) sind Flavoenzyme und gehören zur Klasse der Oxidoreduktasen.

Die Abbildung zeigt das allgemeine Reaktionsschema der BVMO
Allgemeines Reaktionsschema der BVMO

Sie katalysieren die Oxidation von linearen, zyklischen und aromatischen Ketonen zu den entsprechenden Estern oder Lactonen, ähnlich wie bei der chemischen Baeyer-Villiger-Oxidation. Während der Reaktion wird ein Atom aus einem Sauerstoffmolekül in eine C-C-Bindung eines nicht aktivierten Ketons eingebaut.
BVMOs sind auch zu anderen Oxidationsreaktionen in der Lage, so können sie zum Beispiel verschiedene Heteroatome oxidieren. Abhängig von der Struktur der Verbindung können sie diese "Nebenreaktion" sogar bevorzugt katalysieren.

Die Abbildung zeigt Beispiele für BVMO-katalysierte Oxidationen an Heteroatomen
Beispiele für BVMO-katalysierte "Nebenreaktionen" (R steht für verschiedene unspezifische Gruppen)

Die BVMOs in unserem Katalog benötigen NADPH als Cofaktor und setzen eine Reihe von verschiedenen Substratklassen um. Wir bieten auch thermostabile BVMOs an.

Die Abbildung zeigt die unterschiedlichen BVMO-Typen entsprechend der akzeptierten Substratgruppen
BVMO-Typen angeboten von Enzymicals AG