English / Deutsch


Katalog Portfolio 2017

Mehr Informationen:

Imin Reduktasen

Die enzymatische asymmetrische Iminreduktion ist eine vielversprechende Alternative für die Synthese von chiralen Aminen. Imin Reduktasen (IREDs) katalysieren die Reduktion von Iminen zu Aminen unter Verwendung von NAD (P) H als Hydriddonor. Diese Enzyme werden neben anderen Enzymen mit Imin-bildenden und Imin-reduzierende Aktivitäten als EC 1.5.1.48 klassifiziert.

The figure shows the general reaction scheme of Iminreductases

Allgemeines Reaktionsschema der IREDs

Die Umwandlung von prochiralen Iminen zu chiralen Aminen unter Verwendung von IREDs, stellt einen quantitativen asymmetrischen Syntheseweg zu Produkten mit hoher optischer Reinheit dar. Deshalb können diese Enzyme eine wertvolle Ergänzung bei der Synthese chiraler Amin spielen. Die Enzymicals AG verfügt sowohl über IREDs mit einer hohen S-Selektivität als auch über IREDs mit einer hohen R-Selektivität. Zur quantitativen Aktivitätsbestimmung werden die IREDs gegen 2-Methyl-1-pyrrolin bei einem pH von 7,5 in Gegenwart von NAD(P)H getestet.

The figure shows reaction products of the asymmetric IRED-catalyzed reduction

Reaktionsprodukte der asymmetrischen Reduktion, katalysiert durch IREDs der Enzymicals AG

The scheme shows substrates that are converted by IREDs

Substrate, die durch IREDs umgesetzt werden